Kinofilm: "The Party"

Die Geschichte erinnert an "Der Gott des Gemetzels" und den Film hab ich schon nicht gesehen. Es war also klar, diese "Party" muss sein.

So wie die Darsteller in diesem Film sind, so stelle ich mir manche Beziehungen vor: nach außen schwarz-weiß und auf den Schein bedacht, aber eigentllich ganz schön derb.

 

Es gibt eine Party zu Ehren von Janet, die erfolgreich Karriere in der Politik macht. Es sollen einige Freunde kommen, um auf dieses Ereignis anzustoßen. Bill, der Ehemann von Janet wirkt sehr apathisch und scheint sich nicht wirklich für seine Frau zu freuen - ist er krank, betrunken, dement oder einfach nur lieblos?

 

Es kommt  April mit ihrem deutschen Ehemann (traumhaft: Bruno Ganz), der ein Live-Coach und Heiler ist. Später stellt sich dann heraus, dass ich mir von einem Heiler durchaus mehr erwarten würde, aber das ist nur meine persönliche Sicht der Dinge.

 

Ansonsten kommt Bill's alte Freundin Martha mit ihrer schwangeren Ehefrau (oder Freundin?) Jinny. Eingeladen sind ebenfalls noch Tom mit seiner Frau Marianne, die sich aber angeblich verspätet.

 

Die Gastgeberin Janet braucht noch in der Küche, währenddessen freunden sich der deutsche Gottfried und Bill schon mal an.
Janet's Handy klingelt ununterbrochen - man erfährt, dass sie dem Anrufer sehr nahe steht. Möglichweise näher, als ihrer politischen Karriere gut tut.

Tom erscheint und ist äußerst gestresst - der geneigte  Zuschauer wird selbst gleich unentspannt, wenn man zusehen muß wie er im Bad noch Beruhigungsdrogen einwirft. Zur Suchtprävention sei gesagt: das Pulver scheint nicht zur Beruhigung beizutragen. 

 

Es wird angestoßen und die erfolgreiche Politikerin Janet wird gefeiert, als Bill plötzlich verkündet er ist schwer krank und hat nicht mehr lange zu leben. Auf einmal ist nicht mehr Janet der Mittelpunkt des Geschehens.

Tom drängt Bill zu einer weiteren Wahrheit: Marianne, die Frau von Tom, und Bill haben ein Verhältnis und wollen zusammenleben. Tom ist verzweifelt, Janet schockiert.

 

Eine Reihe von Vorwürfen, Ausbrüchen und Wahrheiten würfelt jedes der anwesenden Paare durcheinander. Jinny ist geschockt, das Martha in ihrer Jugend eine Affäre mit Bill hatte (mit einem Mann!), während  April - die sich vorher noch von Gottfried trennen wollte - erkennt, wie dankbar sie für ihre beschauliche und stabile Beziehung zu diesem Mann sein kann.

 

Tom rastet aus und schlägt Bill nieder, der Heiler kann nicht heilen und es wird dramatisch.

Als es an der Tür klingelt und die verspätete Marianne tasächlich noch erscheint, erfährt der Zuschauer wer hinter Janet's Anrufen in der Küche steckt.

Und das könnte tödlich ausgehen.

 

Erkenntnis des Films: das Drama spielt sich hinter der Fassade ab.



info@britta-fraunhofer.de