die alte Spiegelfabrik



Seit einem Fotokurs in der Schule hat mich der Zauber der Fotografie nicht mehr losgelassen.

Immer auf der Suche nach einem Motiv, der richtigen Perspektive, dem passenden Licht und somit dem perfekten Bild gehe ich durchs Leben, denn: "wer fotografiert, sieht die Welt mit anderen Augen".

Im Laufe der Jahre hat sich "meine Fotografie" gewandelt, weiterentwickelt. War früher das Ergebnis im Vordergrund gestanden - ein Foto, das dem Betrachter gefällt -, so ist mir mittlerweile der Akt des Fotografierens viel wichtiger. Fast wie Meditation, am liebsten für mich alleine, fokussiere ich mich auf das Sehen und das Licht. Es ist ruhig und ich werde ruhig. Fotografieren entspannt mich und lässt mich zur Ruhe kommen.

Ich bin. Ich sehe.



info@britta-fraunhofer.de