Venedig im November.

Oder: Im Nachtzug nach Venedig. 

Venedig im Sommer kann ja wohl jeder.  Ich wollte Venedig im November sehen, melancholisch grau und trist. Theatralisch schweigend, erhaben. Und vor allem: ohne Menschen. Wie in alten Filmen, wo einfach nur die die Stadt die Hauptrolle spielt.  

Die Überlegung vorab war nur, wie emotional gefestigt muss ich sein, um das zu verkraften? 

 

Für den ausführlichen Reisebericht bitte auf den Kugelschreiber rechts klicken.