Einen Mann wegen Fischstäbchen.
 

Ich bin Single. Ich koche für mich alleine. Ich liebe Fischstäbchen. Leider gibt es bei mir nie Fischstäbchen. Fischstäbchen gibt es nur in Familienpackungen. Ich bin aber keine Familie. In den Packungen ist zu viel für mich.
Oft stehe ich wehmütig vor dem Tiefkühlregal und träume von Fischstäbchen Gleichzeit träume ich von einem Mann. Ich brauche einen Mann, um Fischstäbchen machen zu können. Männer essen soviel, wie eine halbe Familie.


Natürlich gibt es viele Gründe, sich einen Mann zu suchen. Die meisten meiner Freunde sind verheiratet mit Kindern. Mit wem soll ich aber denn in Urlaub fahren? Und wer soll mich im Alter versorgen, wenn nicht mein Mann?

Und ich will Fischstäbchen.  


Aber: will ich einen Mann, um mit ihm Fischstäbchen essen zu können oder will ich Fischstäbchen, die ich mit einem Mann kochen kann? Was will ich eigentlich? Würde ich einen Mann wollen, der keine Fischstäbchen mag?


Jetzt hat mir jemand erzählt, im Supermarkt meines Vertrauens gibt es eine kleine Packung mit Fischstäbchen.

Ab sofort kann ich auch alleine Fischstäbchen kaufen. Ohne Familie.


Aber einen Mann will ich trotzdem.